Skifahren ist eine sehr gute Wahl für einen Winterurlaub in Polen. Zahlreiche Skipisten entlang der südlichen Grenze Polens garantieren gute Bedingungen sowohl für die Ski- als auch Snowboard-Liebhaber. Die besten Skibedingungen sind von Dezember bis März. Im polnischen Gebirge gibt es viele Skikurorte und Skizentren mit verschiedenem Standard. Auf die Gäste warten bequeme Pensionen und Gasthäuser. Die Skifahrer und Snowboard-Liebhaber sollten eine Übernachtung in Zakopane wählen. Die kleine Stadt ist das ganze Jahr über sehr belebt. Empfehlenswert sind aber auch kleinere Städte, die ebenfalls gute Bedingungen anbieten. Die Skipisten sind sehr gut präpariert. Auf die Ankommenden wartet eine moderne technische Ausstattung. Sowohl die erfahrenen Skifahrer und Snowboarder als auch die Einsteiger werden sehr viel Spaß haben. Entlang der tschechischen Grenze, im Karkonosze Gebirge (bis 1600m Meereshöhe) gibt es zwei wunderschöne Winterkurorte--Karpacz und Szklarska Poreba. In den Beskiden (bis 1200m Meereshöhe) gehören Szczyrk, Wisla und Ustron zu den bekanntesten Orten. In der Tatra (bis 2400m Meereshöhe) befindet sich am Fuße des Gebirges die Winterhauptstadt Polens, Zakopane. In Zakopane warten auf die Touristen zahlreiche Hotels, viele Skipisten und Skilifte wie zum Beispiel am Butorowy Wierch, Kasprowy Wierch und Nosal.

BESONDERSANGEBOT
LISTE DER FERIENORTE IN POLEN



FINDEN SIE EIN IDEALES HOTEL FÜR URLAUB

Skiurlaub - Alle Hotels arrow

LANDKARTE